Acrylmalerei in Pinsel- und Spachteltechnik in der Raiffeisenbank Emsland-Mitte eG in Sögel

Noch bis zum 22.07.2018 stellt die Rastdorferin Frau Elli Runge ihre Werke in der Raiffeisenbank Emsland-Mitte eG in Sögel aus. Inzwischen ist es die neunte Ausstellung seit dem Neu- und Umbau der Raiffeisenbank am Marktplatz.

Zur Vernissage begrüßte Josef Mescher, Geschäftsstellenleiter und Prokurist der Raiffeisenbank, neben Frau Runge den freien Maler und Grafiker Michael Gerdes und zahlreiche Kunstinteressierte und Freunde der Künstlerin. Mescher zeigte sich begeistert vom beruflichen und künstlerischen Werdegang Runges: Als Kind hegte sie schon großes Interesse am Malen und an der Kunst. Ihr Traum, Modezeichnerin zu werden, erfüllte sich zwar nicht - ihr Weg führte sie über eine Ausbildung zur Industriekauffrau und dem Studium der Finanzökonomie in die Selbstständigkeit. Gemeinsam mit ihrem Mann führte sie eine Bäckerei. In mehr als 30 Jahren Selbstständigkeit sei wenig Zeit für künstlerisches Schaffen gewesen. Die Freude am Malen sei aber geblieben. Ab 2013 begann Runge schließlich Bilder zu malen und es baute sich der Kontakt zu Michael Gerdes auf.

Im Dialog mit Frau Runge stellte Michael Gerdes den anwesenden Gästen die Ausstellungsstücke vor. "Farbe hat eine emotionale Wirkung", so stellte Gerdes die Kniffe der Farblehre dar. Runge betonte, dass sie anfangs weder theoretisches Wissen zum perspektivischen Malen noch zur Farblehre hatte. Ihre farbenfrohen Werke zeigen eindrucksvoll, dass ihr Gefühl in Verbindung mit ihrer Begabung trotzdem goldrichtig lag. Die Gäste zeigten sich beeindruckt von der Motivauswahl und der feinen farblichen Ausgestaltung der Bilder. Frau Runge mag das genaue, detaillierte Malen und nutzt daher große Formate. "Das wirkt auf mich wie eine Fotografie", so eine Kunstinteressierte. Ihre Werke bearbeitet Frau Runge mit viel Muße. Sie nutzt gern kleine Pinsel und sieht sich ihre Werke immer wieder aus der Sicht des Betrachters an, um sie zu korrigieren. "Es sind die kleinen Akzente, die die Spannung in das Bild bringen", so Gerdes.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten der Raiffeisenbank zugänglich.